Regelstudienzeitverlängerung und weitgehend digitaler Semesterstart

Die Lehre an der Universität Jena ist immer noch grundsätzlich auf digitale Formate umgestellt. Das gilt auch für das bevorstehende Sommersemester. Voraussichtlich noch bis zum 17. Mai werden alle Präsenzveranstaltungen ausgesetzt. Ausgenommen davon sind nur Praktika und praktische Übungen sowie Prüfungen, die notwendig in Präsenz durchgeführt werden müssen. Anfang Mai wird die Lage neu bewertet und entschieden, ob nach dem 17. Mai hybride Formate stattfinden können. Trotzdem ergeben sich einige Änderungen. Hier ist das Wichtigste zusammengefasst:

Das Sommersemester an der Universität Jena

Auch im Sommersemester 2021 bleiben alle bisher kommunizierten Regeln zu Abstand und Hygiene bestehen. Für alle Mitglieder und Angehörigen der Universität, die sich in den Gebäuden und auf dem Gelände der Friedrich-Schiller-Universität aufhalten, gilt die Verpflichtung zum Tragen einer qualifizierten Mund-Nasen-Bedeckung (medizinische Masken, wahlweise FFP2-Masken). Davon abweichend müssen in Laboren verpflichtend ab Unterschreitung von zwei Metern Abstand FFP2-Masken getragen werden.

Die Universität stellt für ihre Beschäftigten sowie für Studierende, die an Präsenzveranstaltungen teilnehmen, OP-Masken zur Abholung bereit. Diese werden voraussichtlich in der Woche ab dem 29. März gegen Vorlage der Thoska in der Cafeteria „vegeTable“ des Studierendenwerks (Ernst-Abbe-Platz 5) in der Zeit von 10 bis 14 Uhr abgegeben. (Anm. der Redaktion: Leider hat sich die Lieferung der Masken verzögert und wir können keine Ausgabe vor Ostern mehr ermöglichen. Über die genauen Ausgabezeiten informieren wir euch rechtzeitig nach Ostern. Stand 31.3.2021)

Regelstudienzeit um bis zu zwei Semester verlängert

Am Freitag, 12. März 2021 beschloss der Thüringer Landtag, dass die Regelstudienzeit für Studierende, die im Wintersemester 2020/2021 und im Sommersemester 2021 immatrikuliert waren oder sind, pauschal um bis zu zwei Semester verlängert wird. Wer im Wintersemester 2020/2021 beziehungsweise im Sommersemester 2021 beurlaubt war oder ist, bekommt für das jeweilige Semester keine Verlängerung der Regelstudienzeit.

Schon jetzt regelt die bisherige Corona-Rahmensatzung der Universität Jena den Umgang mit Prüfungsfristen und Leistungsnachweisen. Neu ist jedoch, dass durch die pauschale Verlängerung der Regelstudienzeit nun einige Antragsformulare nicht mehr notwendig sind.

Langzeitstudiengebühren für das Wintersemester 2020/2021 und das Sommersemester 2021 werden erlassen. Konkret bedeutet das: Wer bereits Langzeitstudiengebühren für das kommende Sommersemester gezahlt hat, erhält das Geld zurück.

Kontakt

Studierenden-Service-Zentrum (Universitätshauptgebäude, Raum E065)
Fürstengraben 1
07743 Jena

Tel.: +49 3641 9-411111 (Montag bis Freitag von 9 Uhr bis 11 Uhr)
E-Mail: studium@uni-jena.de